Die Aloe Vera

Die Aloe vera ist eine vielseitige Heilpflanze, die in Wüstengegenden heimisch ist.

Durch ihre dicken, fleischigen Blätter erinnert die Aloe ein wenig an Kakteen, aber sie ist eine Lilienart, eng verwandt mit dem Affodil.

In ihrer arabischen Heimat ist die Aloe schon seit über 6.000 Jahren als Heilpflanze bekannt.

In Mitteleuropa wird sie schon seit etwa 1930 für Heilzwecke eingesetzt. Zunächst war sie den meisten Menschen hierzulande relativ unbekannt, doch seit Anfang des neuen Jahrtausends boomt die Verwendung der Aloe vera, und man findet sie in zahlreichen Kosmetika, Lebensmitteln und Alltagsprodukten.

Bei der Aloe und ihren Produkten muss man unterscheiden, ob das sanfte Gel oder das drastisch wirkende, gelbliche Harz verwendet wurde. Gel und Harz sind in ihrer Wirkung so unterschiedlich, als würde es sich um zwei verschiedene Heilpflanzen handeln.

 

-

 

Steckbrief

 

Haupt-Anwendungen: Leichte Verbrennungen,
Heilwirkung: Gel:
befeuchtend,
entzündungshemmend,
lindernd,
reizmildernd,

Harz:
abführend,
verdauungsfördernd,
Anwendungsbereiche: Gel - Äusserlich:
Akne,
Brandwunden,
Ekzeme,
Hautirritationen,
Insektenstiche,
Geschwüre,
Herpes,
Juckreiz,
Neurodermitis,
Psoriasis,
Schlecht heilende Wunden,
Schürfwunden,
Schuppenflechte,
Sonnenbrand,
Unreine Haut,
Verbrennungen,
Zahnfleischentzündung,

Gel - Innerlich:
Colitis ulcerosa,
Diabetes,
Erhöhte Blutfettwerte,
Husten,
Reizdarm,
Reizmagen,
Sodbrennen,
Stärkung des Immunsystems,

Harz - innerlich (Achtung! leicht giftig!):
Verstopfung
wissenschaftlicher Name: Aloe vera, Synonyme: Aloe barbadensis, Aloe perfoliata, Aloe vulgaris, Aloe indica, Aloe chinensis
Pflanzenfamilie: Affodillgewächse = Asphodelaceae
englischer Name: Aloe vera
volkstümliche Namen: Wüstenlilie
Verwendete Pflanzenteile: Das Gel in den Blättern, das Harz aus dem gelben Saft.
Bei Fertigprodukten wird manchmal das gesamte Blatt verwendet. Dann enthält das Mittel auch das Harz (Aloin), das stark abführend ist.
Inhaltsstoffe: Wasser, Aminosäuren, Mineralien, Vitamine, Enzyme, Glykoproteine, Anthrachinon- und Anthrazen-Derivate, nur im Blattharz: Aloin - ein Glykosid
Sammelzeit: Wenn die Blätter gross genug sind.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!